Gladbach triumphiert gegen amtierenden Deutschen Meister

Am vierten Spieltag der Bundesliga siegte das gastgebende Team vom Gladbacher HTC mit 4:2 gegen den amtierenden Deutschen Meister TK GW Mannheim. Am vierten Spieltag der Bundesliga siegte das gastgebende Team vom Gladbacher HTC mit 4:2 gegen den amtierenden Deutschen Meister TK GW Mannheim.

Am vierten Spieltag der Bundesliga empfing der Gladbacher HTC den amtierenden Deutscher Meister TK GW Mannheim. Beim direkten Vergleich der aufgestellten Spieler waren die Gladbacher in der Favoritenrolle. Gerald Marzenell, Teamchef der Mannheimer, fasste den Verlauf der Begegnung am Ende des Spieltags gut zusammen: „Aus vielen Gründen sind wir heute mit diesem Team nach Gladbach gekommen. Das Ziel war es, uns so teuer wie möglich zu verkaufen und ich denke, das ist uns trotz der 2:4 Niederlage gelungen.“

Nach den Einzeln gingen die Gladbacher mit einer komfortablen Führung von 3:1 in die Doppel. Einzig die Nummer eins der Gladbacher, Albert Ramos-Vinolas, konnte seiner Favoritenrolle im Einzel nicht gerecht werden. Er verlor gegen den Argentinier Nicolas Kicker 6:7 und 1:6. Daniel Altmaier und Robin Haase gewannen die Einzel gegen die Kontrahenten aus Mannheim, Philip Florig und Robin Kern, recht klar. Andrej Martin musste gegen den Doppelspezialisten aus Mannheim, Kevin Krawietz, zweimal in den Tiebreak, setze sich aber in beiden gegen den zweimaligen Doppel French-Open Sieger durch.

In den Doppeln war der Spieltag anschließend recht schnell entschieden: Im ersten Doppel musste der Mannheimer Nicolas Kicker nach 1:1 im ersten Satz verletzungsbedingt aufgeben. Das zweite Doppel konnten die Mannheimer für sich entscheiden. Robin Kern und Kevin Krawietz triumphierten über Robin Haase und Tim Sandkaulen mit 6:4, 6:4. Damit stand das 4:2 für die Gladbacher fest, die nun einen Punkt hinter den beiden erst platzierten, Düsseldorf und Bredeney, auf dem dritten Tabellenplatz stehen. 

Text und Bild vom Gladbacher HTC

Responsive Image

Jubiläum: 50 Jahre Tennis-Point Bundesliga

Die Tennis-Point Bundesliga geht 2022 in ihre 50. Saison. Zum Jubliäumsjahr haben wir Zahlen, Daten, Fakten und Rekorde zusammengestellt.

weiterlesen
Responsive Image

Livestream der Tennis-Point Bundesliga

Tennis-Fans können das Highlight-Event auch in diesem Jahr wieder auf zu Hause oder unterwegs live auf TennisChannel verfolgen.
zum Tennis Channel
Responsive Image

Livescores der Tennis-Point Bundesliga

Verfolge alle Spiele der Tennis-Point Bundesliga im Livescore und bleibe informiert über die Ergebnisse deines Lieblingsclubs.

zu den Livescores