Kurhaus auswärts ohne Fortune

Zunächst reisten die Aachener am Freitag, 8. Juli 2022, zum ersten

Auswärtsspiel der Saison beim Traditionsklub BW Krefeld. Benjamin

Hassan an Position 4 warf alles rein, hatte gegen den geduldigen

Routinier Andrea Arnaboldi jedoch das Nachsehen: 4-6, 4-6.

Zunächst reisten die Aachener am Freitag, 8. Juli 2022, zum ersten

Auswärtsspiel der Saison beim Traditionsklub BW Krefeld. Benjamin

Hassan an Position 4 warf alles rein, hatte gegen den geduldigen

Routinier Andrea Arnaboldi jedoch das Nachsehen: 4-6, 4-6.

 

Gleichzeitig spielte der in der Vorwoche noch zu fehleranfällige Yannick

Hanfmann gegen Gastao Elias ganz stark auf, was gegen den

Sandplatzspezialisten zum Sieg allerdings auch zwingend erforderlich

war: 6-4, 7-6.

 

In der zweiten Runde der Einzel setzte es dann zwei ganz bittere

Niederlagen für die Aachener. Quentin Halys hatte im Champions

Tiebreak schon 7-2 geführt, das Match dann aber doch noch aus der

Hand gegeben. Unterdessen hatte sich der zu Beginn chancenlose Vit

Kopriva gegen den aufschlagstarken Federico Gaio ins Match

zurückgekämpft, die Kontrolle über das Spiel übernommen und sich ​

schließlich auch im Champions Tiebreak einen Vorteil erarbeitet, ging am

Ende aber ebenfalls als Verlierer vom Platz. Abschließend sicherten zwei

hervorragende Doppel um Tim Pütz und Hugo Nys dem Lambertz-Team

zumindest noch einen Punkt.

 

Zum zweiten Auswärtsspiel der Saison am Sonntag, 10. Juli 2022, wurde

der weite Weg nach Rosenheim angetreten. Matteo Viola gelang hier

gegen seinen Ex-Verein der erste Sieg des Tages: 6-2, 7-5. Zeitgleich

spielte Vit Kopriva auf dem Center Court insbesondere im ersten Satz

begeisterndes Tennis. Der zweite war nicht ganz so prächtig, es kam

also zum Champions Tiebreak und da zu einem Déjà-vu. Vit erarbeitete

sich – wie schon Quentin am Freitag – eine 7-2 Führung und ließ das

Match dann entgleiten: 6-1, 2-6, 9-11.

 

In den folgenden Einzeln spielten Gianluca Mager und Filip Misolic zwar

gutes Tennis, konnten ihren starken Gegnern jedoch nicht genug

entgegensetzen und verloren beide glatt in zwei Sätzen.

 

Der nicht eben als Doppelspezialist bekannte Vit Kopriva setzte an der

Seite von Tim Pütz alles daran, die bittere Niederlage im Einzel

auszugleichen und gemeinsam gelang tatsächlich der zweite Erfolg des

Tages. Angefeuert von den wenigen aber lautstarken mitgereisten

Aachenern spielten auch Nils Langer und Hugo Nys ein tolles Doppel,

mussten aber in den mittlerweile gefürchteten Champions Tiebreak.

Trotz guter Chancen gelang es den beiden nicht, diesen für sich zu

entscheiden, so dass die Kurhäuser am Ende mit 2-4 die lange

Heimreise ohne den ersehnten Punktgewinn antreten mussten.

 

Text und Bild: TK Kurhaus Aachen

Responsive Image

Jubiläum: 50 Jahre Tennis-Point Bundesliga

Die Tennis-Point Bundesliga geht 2022 in ihre 50. Saison. Zum Jubliäumsjahr haben wir Zahlen, Daten, Fakten und Rekorde zusammengestellt.

weiterlesen
Responsive Image

Livestream der Tennis-Point Bundesliga

Tennis-Fans können das Highlight-Event auch in diesem Jahr wieder auf zu Hause oder unterwegs live auf TennisChannel verfolgen.
zum Tennis Channel
Responsive Image

Livescores der Tennis-Point Bundesliga

Verfolge alle Spiele der Tennis-Point Bundesliga im Livescore und bleibe informiert über die Ergebnisse deines Lieblingsclubs.

zu den Livescores