Makelloser Heimsieg

Der TC Großhesselohe gewinnt das Heimspiel gegen den BASF TC Ludwigshafen mit seinen beiden deutschen Top-Spielern Jan-Lennard Struff und Philipp Kohlschreiber ohne 
Satzverlust.

Am fünften Bundesliga-Spieltag hat die TCG-Bundesligamannschaft vor 620 Zuschauern ihren zweiten 6:0-Heimsieg eingefahren. Wie schon zum Saisonauftakt gegen Rosenheim gewannen die Großhesseloher ihr Match auf der eigenen Vereinsanlage an der Pullacher Straße gegen den BASF TC Ludwigshafen ohne einen einzigen Satzverlust. Bereits in der ersten Einzelrunde hatte sich gegen den Aufsteiger aus Rheinland-Pfalz eine klare Überlegenheit herauskristallisiert. An Position drei gewann Philipp Kohlschreiber (ATP-Weltranglistenposition 262; Stand: 18. Juli 2022) sein Match gegen das 18-jährige deutsche Talent Liam Gavrielides (ATP 1004) klar mit 6:2, 6:4. Und an Position vier war Neuzugang Jozef Kovalík (ATP 186) gegen Christian Hirschmüller bei seinem Debüt für den TCG mit 6:3, 6:3 erfolgreich.

TCG ohne Satzverlust

Und auch in der zweiten Einzelrunde hatte Großhesselohes Jan-Lennard Struff (ATP 122) bei seiner Saisonpremiere am Isarhochufer wenig Mühe. Gegen den ehemaligen TCG-Spieler Marek Jaloviec 
siegte der 32-jährige Warsteiner an Position zwei mit 6:4, 6:1. „Es war ein schönes erstes Heimspiel für mich in diesem Jahr beim TCG. Es hat Spaß gemacht.“ Auch Federico Coria (ATP 78) gewann an 
Position eins souverän. Der Argentinier bezwang Johannes Härteis (ATP 537) mit 6:0, 6:1 und genoss das Heimspiel am Isarhochufer. „Ich mag den Club und die Atmosphäre hier“, sagte der 30-jährige
Südamerikaner.

Im Doppel setzte der TCG dann seine Siegesserie fort. Im ersten Doppel gewannen Struff/Kohlschreiber gegen Jaloviec/Vincent Schneider klar mit 6:1, 6:1. Im zweiten Doppel setzte sich Kovalík zusammen mit Doppelspezialist Jan Zieliński (ATP-Doppel 49) gegen Hirschmüller/Daniel Baumann mit 6:3, 7:6(3) durch. 

Auf Platz vier verbessert – zwei weitere Heimspiele gegen Gladbach und Aachen

Nach dem makellosen Heimsieg hat sich der TCG in der Bundesliga-Tabelle mit derzeit 6:4 Punkten auf den vierten Rang vorgearbeitet und sich hinter Tabellenführer Düsseldorf (9:1) sowie Gladbach und Bredeney (jeweils 7:3) positioniert. In der kommenden Woche bestreitet der TCG das nächste Heimspiel am Sonntag, 31. Juli 2022 (11 Uhr) gegen den Badwerk Gladbacher HTC. Das letzte Heimspiel der Saison findet dann am Freitag, 12. August (13 Uhr) gegen Kurhaus Lambertz Aachen statt.

Text: Robert M. Frank (PR-Referent TC Großhesselohe)
Bild: Rochusclub Düsseldorf 

Responsive Image

Jubiläum: 50 Jahre Tennis-Point Bundesliga

Die Tennis-Point Bundesliga geht 2022 in ihre 50. Saison. Zum Jubliäumsjahr haben wir Zahlen, Daten, Fakten und Rekorde zusammengestellt.

weiterlesen
Responsive Image

Livestream der Tennis-Point Bundesliga

Tennis-Fans können das Highlight-Event auch in diesem Jahr wieder auf zu Hause oder unterwegs live auf TennisChannel verfolgen.
zum Tennis Channel
Responsive Image

Livescores der Tennis-Point Bundesliga

Verfolge alle Spiele der Tennis-Point Bundesliga im Livescore und bleibe informiert über die Ergebnisse deines Lieblingsclubs.

zu den Livescores