Neuss dreht Spiel gegen Krefeld


Eine gefühlte Achterbahnfahrt gab es am 6. Spieltag für beide Teams und die etwa 400 Zuschauer in Neuss beim Lokalderby der beiden Blau-Weissen aus Neuss und Krefeld.

Eine gefühlte Achterbahnfahrt gab es am 6. für beide Teams und die etwa 400 Zuschauer in Neuss beim Lokalderby der beiden Blau-Weissen aus Neuss und Krefeld.

Am Ende trennten sich beide Mannschaften mit einem 3:3 unentschieden, das sich für die Neusser definitiv wie ein Punktgewinn und die Krefelder wie ein Punktverlust anfühlt. Nicht nur nach den zwischenzeitlichen Einzeln….

Die Einzel

In einem Debutanten-Duell der diesjährigen Bundesligasaison forderte der Neusser Routinier Pedro Sousa (POR) den Krefelder Spitzenspieler Juan Pablo Varillas (PER). Hier sollte Sousa mit 6:4 6:3 die Oberhand behalten und einen später noch wichtig werdenden, ersten Punkt für Neuss erspielen.
Im zweiten Einzel drehte Krefelds Stefano Travaglia (ITA) das Spiel nach glattem, ersten Satz aus Sicht für den Neusser Dimitry Popko (KAZ) noch und gewann nach großem Kampf mit 2:6 7:6 10:4.
Auch im 3. Einzel musste der Match Tie-Break entscheiden. Und auch hier war das Glück auf Krefelder Seite. Der junge Krefelder Flavio Cobolli (ITA) gewann im rein italienischen Duell gegen Thomas Fabbiano (ITA) mit 7:6 2:6 10:4.
Antoine Hoang (FRA) konnte seine gute Form der letzten Wochen diese Woche nicht bestätigen und verlor das 4. Einzel aus Neusser Sicht gegen Federico Gaio (ITA) in 2 Sätzen mit 6:7 2:6.

Die Doppel

Im ersten Doppel verspielten Dimitry Popko / Thomas Fabbiano im TieBreak des 2. Satzes beim Stand von 6:2 6:6 bei 5:0 den bereits sicher eingeplanten Sieg gegen Juan Pablo Varillas / Flavio Cobolli und verloren den Satz TieBreak noch mit 5:7. Dafür behielten sie aber im  entscheidenden Match TieBreak mit 10:8 die Oberhand und hielten die Resthoffnung auf ein Unentschieden für Neuss aufrecht.
Im zweiten Doppel drehten die Neusser Spieler Pedro Sousa / Antoine Hoang dann ein 1:6 1:4 in ein 1:6 6:4 12:10 und sorgten somit für ein HappyEnd und einen wichtigen Punkt gegen den Abstieg.

Spieler des Tages

Spieler des Tages aus Neusser Sicht war Pedro Sousa mit zwei gewonnen Spielen und Punkten.

Responsive Image

Jubiläum: 50 Jahre Tennis-Point Bundesliga

Die Tennis-Point Bundesliga geht 2022 in ihre 50. Saison. Zum Jubliäumsjahr haben wir Zahlen, Daten, Fakten und Rekorde zusammengestellt.

weiterlesen
Responsive Image

Livestream der Tennis-Point Bundesliga

Tennis-Fans können das Highlight-Event auch in diesem Jahr wieder auf zu Hause oder unterwegs live auf TennisChannel verfolgen.
zum Tennis Channel
Responsive Image

Livescores der Tennis-Point Bundesliga

Verfolge alle Spiele der Tennis-Point Bundesliga im Livescore und bleibe informiert über die Ergebnisse deines Lieblingsclubs.

zu den Livescores